Kreischberg

Kreischberg / St. Georgen am Kreischberg

Die Gemeinde St. Georgen am Kreischberg ist nicht nur im Winter ein vielbesuchtes Urlaubsziel. Während der Kreischberg im Winter viele Skifahrer und Snowboarder anzieht, besuchen die Gäste im Sommer den Golfplatz, das Holzmuseum oder auch den WM-Berg Kreischberg zum Wandern. Die Gemeinde St. Georgen wurde mehrmals in Folge zum schönsten Blumendorf in der Steiermark gewählt und mit der Goldenen Flora ausgezeichnet.

Die Gemeinde St. Georgen am Kreischberg mit ca.1.800 Einwohnern besteht aus den Orten St. Georgen, St. Lorenzen, Lutzmannsdorf, Kaindorf, Bodendorf, St. Ruprecht, und Falkendorf. Überall wird Ihnen ein umfangreiches Freizeitangebot, Ruhe und Erholung geboten. Der Kreischberg ist das Herzstück der Gemeinde. Mit 14 Seilbahnen und Liften und 42 km Abfahrten ist er im Winter ein Paradies für Skifahrer und Snowboarder. Die Freestyler unter Ihnen kommen mit dem Snowpark am Kreischberg auf Ihre Kosten. Weitere Highlights sind das Tubing, der Dinopark, das Yabaa Dabba Doo-Land und die Geisterbahn. Es wird von Anfängerpisten über Familienhängen bis hin zu Spezialabfahrten alles geboten. Die Winterorte der Region Murau-Kreischberg werden im Sommer zur grün-bunten Oase. Der 18-Loch Golfplatz zwischen dem Kreischberg und der Mur lädt Sie ein, in herrlicher Umgebung Ihr Handicap zu verbessern. Oder Sie fahren mit der Gondel auf den WM-Berg, um dann auf unzähligen Wanderwegen die Umgebung zu erkunden. Das Holzmuseum in St. Ruprecht zeigt Ihnen alles, was Sie über einen der wichtigsten Rohstoffe in Österreich wissen müssen. Das Museum führt Besucher durch historische Werkstätten und lässt Sie das moderne Design und den Holzbau entdecken.

 

Die derzeit größte freitragende Holzbrücke Europas verbindet die Orte St. Georgen und St. Lorenzen über die Mur und ist eine Meisterleistung des steirischen Holzbaues. Der Bau dieser Brücke stand unter dem Motto "Die Notwendigkeit hat die Vision wahr gemacht." Als die Brücke in den 90er Jahren baufällig wurde, entschied sich die Gemeinde dafür, sie mit dem regionalen Baustoff Holz aufzuwerten. Fischen erfreut sich in der Region großer Beliebtheit. Nicht nur die Mur, die gerade hier in St. Georgen am Kreischberg am Anfang ihres Flusslaufs noch sehr klar ist, bietet ein wunderschönes Angelerlebnis. Entdecken Sie die fließenden und ruhenden Gewässer der Region mit ihrer wunderbaren Wasserqualität! Etwas mehr als eine Stunde lang spazieren Sie von St. Georgen am Kreischberg zur gotischen Cäciliakirche in Bodendorf. Sehenswert sind die Holzdecke aus der Zeit um 1500 und die Fresken und Freskos aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Besonders ist auch die schlichte Kanzel. Auch die Pfarrkirche zum Heiligen Georg in St. Georgen, die Filialkirche zum Heiligen Laurentius in St. Lorenzen und die Pfarrkirche St. Ruprecht sind schöne Bauten, die Sie bei Ihrem Besuch gerne besichtigen können.

 

Ihre Anreise nach St. Georgen